AKJ stat
Forschungsverbund DJI

Ausgabe 3/2010 (Download als PDF)

In diesen Tagen ist in Berlin der Entwurf für ein Bundeskinderschutzgesetz vorgestellt worden. Damit werden »Frühe Hilfen«, Befugnisnorm, Hausbesuchspflicht oder auch allgemein »fachliche Standards« in nächster Zeit zu wichtigen Themen für die Kinder- und Jugendhilfe und die anderen Akteure im Kinderschutz. Allerdings wird dies nichtsanderhohenAufmerksamkeit für die frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung ändern. Das lässt sich auch daran bemessen, dass zu diesem Arbeitsfeld die Erhebungsergebnisse für das Jahr 2010 bereits nach wenigen Monaten vorgelegt wurden.

Dies ist Grund genug, sich in dieser Ausgabe ganz auf die Kindertagesbetreuung zu konzentrieren. Dabei kommt man nicht umhin, die Frage nach dem Stand des ?U3-Ausbaus? im Horizont des nahenden Rechtsanspruchs ab 2013 zu beantworten. Auch führt keinWeg daran vorbei, die Personalsituation in der Frühpädagogik in den Blick zu nehmen, zumal Einiges dafür spricht, dass trotz des demografischen Wandels und der ?Überalterung? nicht nur die Altenpflege auf einen Fachkräfteengpass zusteuert. Daneben bietet die Statistik weitere spannende Befunde zum Angebot an Ganztagsplätzen, zur Situation des Hortes imLichte der Ganztagsschule sowie zu Schnittstellen von Hilfen zur Erziehung und Kindertagesbetreuung. Wirhoffenauf eineanregendeLektüreund wünschen einen guten Start in das Jahr 2011. DienächsteAusgabewird inneuem Gewand zum DJHT im Juni erscheinen.