AKJ stat
Forschungsverbund DJI

Vorträge 2003

Sandra Fendrich

»Auswirkungen der Bevölkerungsentwicklung auf die Arbeitsfelder der Kinder- und Jugendhilfe bis zum Jahre 2012 in Thüringen«, Vorstellung der Expertise vor den VertreterInnen der Jugendämter in Thüringen am 07.05.2003 in Erfurt (mit Matthias Schilling)

»Informelle außerfamiliale Kinderbetreuung - Erste Auswertungen der Zeitbudgeterhebung 2001/02«, Referat im Rahmen der Zwischenkonferenz des Auswertungsbeirats der Zeitbudgeterhebung 2001/02 am 22.-23.05.2003 in Wiesbaden (mit Matthias Schilling)

»Auswirkungen der Bevölkerungsentwicklung auf die Arbeitsfelder der Kinder- und Jugendhilfe bis zum Jahre 2012 in Thüringen«, Vorstellung der Expertise vor dem Landesjugendhilfeausschuss in Thüringen am 02.06.2003 in Weimar (mit Matthias Schilling)

»Kosten- und Fallzahlentwicklungen der erzieherischen und artverwandten Hilfen im bundesweiten Fokus in den vergangenen 10 Jahren«, Vortrag im Rahmen der Fachtagung »Hilfen zur Erziehung« des Fachbereichs Jugend und Familie der Landeshauptstadt Hannover am 05.09.2003 in Hannover

»Auswirkungen der demographischen Entwicklung auf die Arbeitsfelder der Kinder- und Jugendhilfe«, Impulsreferat im Rahmen des 5. Bundeskongress Soziale Arbeit (25.09.-27.09.2003 in Kassel), AG I 28 »Das Dilemma zwischen Planungsnotwendigkeit und Zukunftsunsicherheit. Möglichkeiten und Grenzen von Prognosen in der Sozialen Arbeit am Beispiel der Kinder- und Jugendhilfe« am 26.09.2003 in Kassel (mit Matthias Schilling)

Dr. Jens Pothmann

 »Eingliederungshilfen für seelisch behinderte junge Menschen im Spiegel der Statistik«, Vortrag beim EREV Forum am 25.02.2003 in Eisenach

 »Das Personal in den erzieherischen Hilfen - ein statistischer Zugang«, Vortrag auf einer Tagung der Internationalen Gesellschaft erzieherischer Hilfen im Juni 2003 in Frankfurt a.M.

 »Landesweites Berichtswesen zu den Hilfen zur Erziehung in Nordrhein-Westfalen«, Vortrag im Rahmen der Fachtagung »Möglichkeiten und Grenzen des Berichtswesens bei Hilfen zur Erziehung« am 26.06.2003 in Mainz

»Skizze zur interkommunalen Vergleichsarbeit im Feld der Kinder- und Jugendhilfe am Beispiel der IKO-Vergleichsringe«, Vortrag beim Paritätischen Wohlfahrtsverband am 09.10.2003 in Frankfurt a.M.

»Methodische Anmerkungen zu einem vergleichenden quantitativen Berichtswesens in der Jugendhilfe«, Vortrag im Rahmen der Veranstaltung »Perspektive Berlin-Bronx? Startchancen der Berliner Jugend und Herausforderungen für die Jugendhilfe« im November 2003 in Berlin

 »Kennzahlen als Messinstrumente in der Jugendhilfe«, Input beim Arbeitsgespräch »Messbarkeit von Leistungen und Wirkungen in der Kinder- und Jugendhilfe« am 08.12.2003 in Hannover

»HzE Bericht. Möglichkeiten und Grenzen eines überörtlichen Berichtswesens zu den Hilfen zur Erziehung«, Vortrag im Rahmen der Jahrestagung Jugendhilfeplanung im Rheinland am 11.12.2003 in Köln

Erich Sass

Vorstellung des Projekts: "Informelle Lernprozesse im Jugendalter in Settings des freiwilligen Engagements", Input im Rahmen des ersten Workshops im Projekt "Informelle Lernprozesse im Jugendalter in Settings des freiwilligen Engagements" am 07.04.2003 in Dortmund (zusammen mit Wiebken Düx)

Konzept und Forschungsdesign der Studie:"Informelle Lernprozesse im Jugendalter in Settings des freiwilligen Engagements", Vortrag im Rahmen einer Ausschusssitzung beim Stadtjugendring Dortmund am 19.05.2003 in Dortmund (zusammen mit Wiebken Düx)

Konzept und Forschungsdesign der Studie "Informelle Lernprozesse im Jugendalter in Settings des freiwilligen Engagements", Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Freiwilligenagenturen (BAGFA) am 17./18.06.2003 in Paderborn (zusammen mit Wiebken Düx)

Dr. Matthias Schilling

»Auswirkungen der Bevölkerungsentwicklung bis zum Jahre 2010 auf die Kinder- und Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit in Thüringen«, Vortrag bei der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendarbeit der Freien Wohlfahrtspflege am 10.01.2002 in Erfurt»Demographische Entwicklung«, Vortrag auf der Gesamtbayerischen Jugendamtsleitungstagung im Mai 2003 in Augsburg

»Auswirkungen der Bevölkerungsentwicklung auf die Arbeitsfelder der Kinder- und Jugendhilfe bis zum Jahr 2012 in Thüringen«, Vortrag vor dem Landesjugendhilfeausschuss Thüringen im Juni 2003 in Weimar (mit Sandra Fendrich)

»Bevölkerungsentwicklung und Wanderungen: eine demographische Zeitbombe für die soziale Infrastrukturplanung«, Vortrag auf einer Tagung des Deutschen Instituts für Urbanistik im Juni 2003 in Hannover

»Demografische Entwicklung und die Auswirkungen auf die Hilfen zur Erziehung in Thüringen bis zum Jahr 2012«, Vortrag im Rahmen des Workshops: Quo Vadis Erzieherische Hilfen der AWO Landesverband Thüringen e.V. im Juni 2003 in Erfurt

»Der Beitrag der Sekundäranalyse zur Jugendhilfeforschung in Kindertageseinrichtungen«, Vortrag auf der Jahrestagung der Kommission Sozialpädagogik, Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft im Juni 2003 in Hattingen

»Demografische Entwicklung und die Auswirkungen auf die Hilfen zur Erziehung in Thüringen bis zum Jahr 2012«, Vortrag bei der Landesarbeitsgemeinschaft Heimerziehung im Juni 2003 in Neudietendorf

»Auswirkungen der demographischen Entwicklung auf die Arbeitsfelder der Kinder- und Jugendhilfe«, Impulsreferat im Rahmen des 5. Bundeskongress Soziale Arbeit (25.-27.09.2003 in Kassel), AG I 28 »Das Dilemma zwischen Planungsnotwendigkeit und Zukunftsunsicherheit. Möglichkeiten und Grenzen von Prognosen in der Sozialen Arbeit am Beispiel der Kinder- und Jugendhilfe« am 26.09.2003 in Kassel (mit Sandra Fendrich)

»Berechnung der Platzkosten als finanzielle Grundlage für den quantitativen und qualitativen Ausbau«, Vortrag auf dem Workshop des Deutsches Jugendinstitut »Kostenberechnungen und Finanzierungskonzepte für Kindertageseinrichtungen auf dem Prüfstand« am 27.-28.10.2003 in München

»Demografische Entwicklungen und ihre Auswirkungen für die Jugendsozialarbeit«, Vortrag im Rahmen der Jahrestagung »Jugendsozialarbeit« des DRK am 17.-18.11.2003 in Hannover